Mein erster Selbstmord PDF Ð Mein erster Kindle -

Mein erster Selbstmord PDF Ð Mein erster Kindle -

Mein erster Selbstmord ❮Reading❯ ➿ Mein erster Selbstmord Author Carola Wolff – Larringtonlifecoaching.co.uk Die Helden Maxi Winter und Grant BuchananSie Kinderbuchautorin schokoladensüchtig rotweinverliebt manisch depressivEr Einbrecher auf Rente Brite Hobbykoch mit AmbitionenDer Ort eine heruntergekommene Die Helden Maxi Winter und Grant BuchananSie Kinderbuchautorin schokoladensüchtig rotweinverliebt manisch depressivEr Einbrecher auf Rente Brite Hobbykoch mit AmbitionenDer Ort eine heruntergekommene Villa in Berlin ZehlendorfDie Zeit eine Nacht kurz vor HalloweenMaxi beschließt ihre Welt anzuhalten Mittels eines Schweizer Taschenmessers Grant der sie findet beschließt sie nicht sterben zu lassen Beide beschließen einander zu hassenVorerstWarum Sie diesen Roman lesen solltenWenn Sie immer schon mal wissen wollten aber sich nicht zu fragen trautenWie sich manischer Sex anfühltWarum die Mein erster Kindle - englische Küche besser ist als ihr RufWas passiert wenn man vom Europa Center springen willUnd wenn Sie auf Sex Drugs and Rock n’Roll stehen nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.


1 thoughts on “Mein erster Selbstmord

  1. Xenia Xenia says:

    Weiterempfehlung 45Gefallen 70%Ich habe das Buch zufällig entdeckt und hatte keine besonders hohen Erwartungen aber da mich die ersten Sätze überzeugen konnten habe ich angefangen das Hörbuch nebenbei auf Spotify zu hören Tatsächlich habe ich es dann auch am Stück durchgehört da der Inhalt wichtig und die Geschichte sehr humorvoll geschrieben ist Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme und schafft es die Handlung und Maxis Gedanken sehr unterhaltsam zu vermitteln Generell findet man sich sofort in der Welt der Protagonistin zurecht Wie lange hält der glückliche Moment an? Zückt Maxi gleich wieder ihr Schweizer Taschenmesser? Wo hört die Metapher auf und wo fängt die Psychose an? Man weiß nicht genauso wenig wie Maxi Mein einziger echter Kritikpunkt an der Storyline ist dass es wie so oft gegen Ende einen Plottwist gibtder mehr die bisherige Geschichte zunichte macht als dass er die Spannung erhöht und den es definitiv nicht gebraucht hätte Allerdings empfand ich es dann doch auf ironische Weise witzig und passend dass selbst die Hauptfiguren diese Wendung geflissentlich ignoriert habenAllgemein würde ich das Buch jedem empfehlen da es im großen und ganzen eine gelungene Repräsentation des Lebens mit einer bipolaren Störung in der heutigen Zeit istnatürlich kann sich die Krankheit auch auf viele andere Weisen ausdrücken aber man kann eben nicht alle Bilder auf einmal malen und Maxis Charakter ist eine authentische VarianteObwohl geistige Erkrankungen immer mehr Einzug in die Pop Kultur finden tut dies Betroffenen nicht zwangsweise etwas GutesAussagen wie I'm depressed oder This gives me anxiety werden geradewegs normalisiert und zu einem Social Media Trend wodurch sich der Autonormalbürger ein völlig verwaschenes Bild von den jeweiligen Erkrankungen bildet Wenn sich dann jemand im Real Life öffnet und zu gibt Suizidgedanken zu haben oder nicht kommen zu können weil er eine Panikattacke hatte reichen die Reaktionen oft nicht weiter als Stell dich nicht so an Reiß' dich zusammen Du willst doch nur Aufmerksamkeit Hör auf schauzuspielern und Sei nicht so dramatischNicht zu vergessen ist außerdem die immensen Stigmatisierung ungewöhnlicherer Erkrankungen wie zum Beispiel Psychosen oder Schizophrenie und die regelrechte Hexenjagd gegen die Narzisstische und Antisoziale PersönlichkeitsstörungEin Buch wie dieses ist da eine willkommene Abwechslung#MentalHealthIsImportant #EndTheStigma


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *