Der Ritter der Könige Die Geraldines #3 MOBI Ó

Der Ritter der Könige Die Geraldines #3 MOBI Ó


7 thoughts on “Der Ritter der Könige Die Geraldines #3

  1. Aleshanee Aleshanee says:

    45 Sterne für einen großartigen dritten Band der historischen Geraldines Reihe


  2. Carolin Wahl Carolin Wahl says:

    Nicht ganz so gut wie Band 1 aber immer noch genial


  3. Moni2506 Moni2506 says:

    Mit „Der Ritter der Könige“ entführt uns die Autorin Sabrina unaj nun schon zum dritten Mal in die Welt der Geraldines Erschienen ist der Roman Mitte Februar 2016 im Goldmann Verlag Auch wenn man die Vorgängerbände nicht gelesen hat kann man diesen Roman lesen denn es handelt sich um eine eigenständige GeschichteWales im 12 Jahrhundert Maurice de Prendergast wächst im Haushalt des Constable of Pembroke eines Geraldine auf Dort wird er gemeinsam mit Meilyr FitzHenry und Richard de Clare dem Sohn des Earl of Pembroke zum Ritter ausgebildet Schnell entsteht eine tiefe Freundschaft zwischen Maurice und Richard An Richards Seite macht er sich im englischen Bürgerkrieg verdient und spielt eine wichtige Rolle bei der Eroberung Irlands Doch ihre Freundschaft soll noch auf eine harte Probe gestellt werdenIn ihrem dritten Geraldine Roman lässt uns Sabrina unaj erstmals am Schicksal eines männlichen Hauptprotagonisten teilhaben Genau wie in den Vorgängerbänden gelingt ihr dies wieder grandiosIch war von Anfang an in der Geschichte drin und habe sehr mit den Personen im Buch mitgefiebert Auch die Nebencharaktere sind liebevoll gezeichnet und einige davon wachsen einem schnell ans Herz Natürlich gibt es aber auch Personen die man nicht mag und an deren Seite man sich mit Maurice zusammen unwohl fühlen kann Der Roman hatte wirklich eine ganze Fülle an Gefühlen zu bieten Liebe freundschaftliche Verbundenheit Loyalität Treue Schmerz Verlust und noch vieles mehr Ich hatte beim Lesen die ganze Zeit einen Film im Kopf und konnte mir bei dem bildhaften und flüssigem Schreibstil alles sehr gut vorstellen Besonders erwähnen möchte ich hier auch noch wie geschickt die Autorin die schwierigen Verwandtschaftsverhältnisse in den Text eingebaut hat Von dem umfangreichen Personenverzeichnis und den Stammbäumen am Anfang des Buches sollte man sich also nicht abschrecken lassen Für mich auch ein großer Pluspunkt dieser Autorin ist es das wieder mal ein großer Teil der im Personenverzeichnis aufgelisteten Personen historisch belegt ist Auch die Hauptperson ist wie schon in den vorherigen Bänden historisch belegt Dies finde ich eine große Stärke der Autorin Auch wenn ich ein wenig traurig war im Nachwort zu lesen dass eigentlich recht wenig über das Leben der Hauptperson bekannt ist und somit natürlich auch einiges dazu erfunden worden ist Denn alles in dem Buch ist so lebendig beschrieben dass man sich kaum vorstellen kann dass es anders abgelaufen sein könnte Ich habe dieses Buch in einer gemeinsamen Leserunde mit der Autorin gelesen wo man erst recht gemerkt hat wie viel Herzblut in diesem Roman steckt Aber die ausführliche und umfangreiche Recherche merkt man dem Buch auch so in jeder Zeile an Für mich steht nach dem dritten sehr guten historischen Roman in Folge auf jeden Fall fest dass auch jeder weitere historische Roman gekauft wirdFazit Ein historischer Roman so wie ich ihn mir wünsche Spannend mitreißend und gut recherchiert Eine klare Leseempfehlung von mir insbesondere für Leser die auch Rebecca Gablé gerne mögen ;


  4. Nicigirl85 Nicigirl85 says:

    Titel Im Kreise der RitterIch lese unheimlich gerne historische Romane aber alles was die 500 Seiten Grenze überschreitet machte mir immer ein wenig Angst Erst Frau unaj hat mir mit ihren Romanen Die Tochter des letzten Königs und Das Blut der Rebellin gezeigt dass auch seitenstarke Werke sehr kurzweilig sind und so begann ich voller Freude damit den 3 Geraldine Roman zu lesenAls Leser werden wir in das 12 Jahrhundert nach Wales und später auch nach Irland katapultiert und in der Geschichte geht es in erster Linie um Maurice de Prendergast der sich bei den Geraldines zum Ritter ausbilden lässt Die Ausbildung ist hart und die enge Bindung zu den Geraldines und den de Clares macht ihm Feinde Wird er dennoch seinen Weg gehen können?Sabrina unaj macht es dem Leser sehr leicht in das Geschehen abzutauchen Gerade ihre sehr bildhafte detaillierte Art die Umgebung und die handelnden Personen zu beschreiben sorgt dafür dass man sich alles sehr gut vorstellen kann Trotz der Ausführlichkeit kommt nie Langeweile aufDie Handlung wird uns über einen beobachtenden Erzähler näher gebracht der über alle handelnden Personen Bescheid weiß so erfahren wir detailliert etwas zu den einzelnen AkteurenMaurice als Hauptakteur ist einfach nur zauberhaft denn er ist eigentlich zu gut für seine Welt Er glaubt an Ehre und Gerechtigkeit und auch wenn seine Gutmütigkeit ihm nicht immer gut tut behält er seine liebenswerte Art bei Doch nicht nur Maurice ist gut gezeichnet und wächst einem von Seite zu Seite mehr ans Herz denn auch die Nebendarsteller sind mit Tiefe beschrieben und wissen einen zu fesselnDurch diesen Roman lernte ich etwas über echte gelebte Geschichte denn das dargestellte Jahrhundert ist nicht zwingend meins aber der Autorin gelang es wieder einmal mich für diese Epoche zu begeisternEbenfalls gelungen finde ich dass im Buch eine Karte Stammbäume und ein ausführliches Personenregister zu finden sind was zur Orientierung sehr beiträgtDer Roman hat alles was ein grandioser Histo braucht gut recherchierte geschichtliche Ereignisse Intrigen Schlachten Liebe und tolle LandschaftsbeschreibungenDas Buch kann in meinen Augen unabhängig von den Vorgängern gelesen werden Wer diese Geschichte liebt der wird auch die anderen sehr mögenFazit Frau unaj hat mich wieder einmal total verzaubert und die 700 Seiten flogen nur so da hin Ich kann nur eine klare Leseempfehlung aussprechen und hoffe dass aus ihrer Feder noch viele historische Romane folgen werden Klasse


  5. Kookabura Kookabura says:

    InhaltWales 1145 Maurice de Prendergast ist wie viele andere junge Männer auch im Haushalt des Constable of Pembroke um die Ausbildung zum Knappen zu absolvieren Der junge Maurice arbeitet hart um seinem Ausbilder gerecht zu werden doch das ist alles andere als einfach Der Constable ist ein harter Mann der mit all seinen Schützlingen nicht sanft umgehtNicht nur der Constable macht dem jungen Maurice und seinem besten Freund Meilyr das Leben schwer auch die Brüder Griffin und Ramond schikanieren ihn wo sie nur können Als eines Tages Raymond in den Fluss fällt ist der neue der Runde Richard de Clare der Erste der sich aufs Pferd schwingt um ihm zu helfen Der Sohn des Lords ist ein dürrer und stiller Zeitgenosse der das Herz an der richtigen Stelle hat Gemeinsam mit Maurice und Meilyr schaffen sie es den dicken Raymond aus dem Fluss zu ziehen dabei wäre es um ihn wirklich nicht schade gewesen Zu allem Überfluss dankt keiner der Brüder es den Jungs im Gegenteil Sie tun gerade so als hätte Maurice Raymond lieber ersaufen lassenRaymond ist jung naiv und total auf seinen Bruder fixiert So bringt alles appellieren an seinen Verstand nichts er entwickelt einen regelrechten Hass auf MauriceAm Hof von Maurice FitzGerald und seiner Frau Alice de Montgomery lernt Maurice die geheimnisvolle Niah kennen Sie ist jung hübsch und immer an der Seite von Lady Alice zu finden Das Niah anders ist als andere Mägde und Zofen ist ihm sofort klar Lady Alice steht kurz vor der Niederkunft und es gibt Komplikationen Niah hilft auf ihre eigene Art und wird dafür scharf angegangenNiah soll an einen anderen Ort gebracht werden und Maurice fürchtet das Schlimmste Wird er sie je wiedersehen? Wo kommt sie hin? Halten sich die Ritter von ihr fern?Sein Eingreifen endet für ihn in einer Art Gefängniszelle Lange bleibt er nicht alleine denn die Brüder sehen ihre Chance gekommen und richten ihn übel zuAls dann auch noch Feuer ausbricht scheint Maurice Ende besiegeltJahre später ist aus dem jungen Knappen ein Ritter geworden der von dieser schrecklichen Nacht grausam gezeichnet ist An seiner Seite immer Richard de Clare so dass es für ihn keine Frage ist seinem Freund zu folgen und nach dessen Aufstieg zum Lord in seinen Dienst zu tretenDoch das ist erst der Anfang für Maurice Reise Als sein eigener Vater sein Land an den Sohn abtritt hat er plötzlich für einen eigenen Haushalt sorgen Und dann ist da noch Elizabeth während Maurice Gedanken sich um eine ganz andere Frau drehenMaurice erhält allerdings nicht viel Gelegenheit zu grübeln immer wieder zieht er an der Seite seines Freundes Richard in den Kampf und verliert dabei beinahe den Blick für die wirklich wichtigen Dinge im LebenMeinung'Der Ritter der Könige' ist der dritte Band der 'Wales' Reihe und zum ersten Mal schreibt Sabrina unaj aus Sicht eines männlichen ProtagonistenWie auch schon die anderen Bände zuvor sind die historischen Fakten gut und aufwendig recherchiert Man erlebt ein wenig Geschichtsunterricht in mitreißender FormWie auch zuvor enthält das Buch eine Karte und einen Stammbaum Zudem ein Personenregister mit Anmerkungen ob es sich dabei um eine historisch belegte Person handelt oder einen fiktiven CharakterMaurice de Prendergast ist eine historisch belegte Figur und er galt als äußerst ritterlich Ein Gentleman der frühen Stunde so zu sagen Oftmals habe ich mich in bestimmten Situationen gefragt warum er ausgerechnet so reagiert und nicht ein wenig egoistischer Denn gerade seine Freundschaft zu Richard de Clare ist etwas speziell Ich habe mir so manches Mal gewünscht er möge auf den Tisch hauen aber so war er offenbar nichtInsgesamt fehlt der Figur ein wenig PfefferAus dem Grund ist dieser Band bisher der schwächste Teil der Reihe da die anderen beiden Hauptcharaktere mehr Ecken und Kanten hatten Da war mehr Spannung drinMaurice ist eine sehr sympathische Figur Er ist von Herzen gut hilft wann immer er kann und ist immer zur Stelle wenn er gebraucht wird Sein Ehrgefühl hat ihn bekannt gemacht und im 12 Jahrhundert wünschte man sich sicherlich häufiger solch einen RitterDie anderen Charaktere gefielen mir zum Teil besser so hat es mir besonders ein irischer Clanführer angetanSabrina unaj hat bereits verlauten lassen dass es einen vierten Teil der Reihe geben wird und ich bin sehr gespannt wer dann die Hauptrolle spielen wird Wieder eine Frau? Oder noch mal ein Mann? Ich freue mich jedenfalls schon auf das Buch denn mit ihrer Art zu schreiben macht der Ausflug in die Vergangenheit besonders viel Spaß


  6. Sirene Sirene says:

    Buchrezension zu Der Ritter der Königin von Sabrina unaj Erster Satz des BuchesSein Tod war gewissWir befinden uns im 12 Jahrhundert und treffen auf Maurice de Pendergast Er lebt im Haushalt vom strengen Constable of Pembroke als Knappe und bekommt dort seine Ausbildung zum Ritter Maurice ist ein Junge mit viel Ehre einem ausgeprägten Gerechtigkeitsgefühl und er glaubt unerschütterlich an das Gute im Menschen Während seiner schwierigen Ausbildungszeit auf Pembroke lernt er Meilyr FitzHenry kennen und den Sohn vom Earl of Pembroke Richard de Clare es bilden sich Freundschaften fürs Leben Außerdem begegnet Maurice einem mysteriösen Mädchen namens Niah deren Spuren er über die Jahre verfolgt Zum Ritter geschlagen kämpft der junge Mann an der Seite von seinem Freund Richard und er muss sich immer wieder Beweisen seien es Feinde oder Freunde die sich ihm in den Weg stellen und seine Loyalität aber auch Geduld auf die Probe stellen Wir reisen mit Maurice zum englischen Bürgerkrieg und kämpfen in Irland Doch welche Seite ist die Richtige? Und was bedeutete die Weissagung von Niah? Zum Cover Das Aussehen des Buches ähnelt den beiden anderen Bändern der Reihe hier befindet sich ein Wappen im dunklen Grün gehalten wie auch die Schrift Wenn man drüberfährt merkt man das beides sich abhebt Das Cover ist passend zu der Zeit und sieht sehr gut aus Macht sich toll im Regal„Der Ritter der Könige“ ist der dritte Band der Geraldine Serie und kann eigenständig gelesen werden ohne die beiden anderen Bücher zu kennen Die Autorin schreibt sehr fesselnd und die fast 700 Seiten lassen sich wie im Flug lesen Man wird mit vielen historischen Fakten konfrontiert aber sie sind so gut in den Roman verwoben worden dass es nicht langatmig wird oder viel zu kompliziert Die Geschichte lässt sich durchgehend flüssig lesen und man gerät immer wieder an spannende Stellen Über die Seiten hinweg lernt man einige Charaktere kennen Doch es gibt eine Ahnentafel und ein Personenverzeichnis was für den Anfang sehr hilfreich war Dazu kommt noch eine Kartographie zu Beginn des Buches Die Hauptperson ist Maurice de Pendergast den man von seinen Anfängen als Knappe verfolgt bis zu seinen Taten als Ritter Er ist von Anfang an ein wunderbarer Charakter ein pflichtbewusster Junge der sich Gedanken um die Menschen um ihn herum macht und versucht es jedem recht zu machen Es war mir eine sehr große Freude die ganze Zeit an seiner Seite zu sein und die Entwicklung von ihm zu erleben Alles wurde immer so detailreich erzählt dass es ein leichtes war sich in den Charakter einzufindenEine wichtige Rolle spielt ebenfalls Richard de Clare der versucht es seinem Vater „Strongbow“ recht zu machen und der beste Freund von Maurice wird Es begegnen noch viele weitere spannende vielfältige Charaktere gute als auch böse und jeder wird sehr genau beschrieben was alles sehr lebensecht erscheinen lässt Zum Schluss lässt sich sagen dass dieses Buch alles hat was man von einem tollen historischen Roman erwartet Der Leser bekommt Liebe Kämpfe Macht und Intrigen geliefert Es kommt immer wieder Spannung auf und die Beschreibungen sei es von Charakteren oder der Landschaft lässt einen wunderbar in den Roman eintauchen Es ist absolut empfehlenswert für jeden Fan von historischen Romanen oder für die die es werden wollen


  7. dubh dubh says:

    Geraldines 30Sabrina unaj legt mit Der Ritter der Könige den dritten Band ihrer Reihe um die Geraldines einer sehr einflussreichen Familie normannischer Abstammung vor Aber so viel sei schon zu Beginn gesagt dieses Buch lässt sich gänzlich ohne Vorkenntnis der anderen Bände lesen denn die Hauptfiguren wechseln stets12 Jahrhundert Wales Der junge flämischstämmige Maurice de Prendergast wächst im Hause der Geraldines auf an seiner Seite der nur wenig ältere Sohn des Earl of Pembroke Richard de Clare später Strongbow genannt Die beiden werden in sehr jungen Jahren als Knappen ausgebildet und dabei unzertrennliche Freunde doch es werden nicht nur Abenteuer Loyalität und ehrenvolle Aufgaben folgen sondern auch ZerreißprobenIn den beiden ersten Romanen der Autorin waren die Hauptfiguren weiblich und sehr ungewöhnlich für ihre Zeit Hier widmet sich Sabrina unaj mit Maurice erstmals einer männlichen Hauptfigur was ihr ebenso trefflich gelungen ist Ob es daran liegt dass auch Maurice bemerkenswert für seine Zeit war? Nein ich denke nicht aber ich bin mir sicher dass die Autorin eben ein besonderes Interesse an eben solchen Figuren hat Dementsprechend widmet sie sich ihrem Personal das nicht nur gut recherchiert ist sondern auch mit einer wirklich tollen Tiefe daherkommt Aber es geht natürlich auch um's große Ganze um Macht und Politik um Auseinandersetzungen und Taktieren um Loyalität und Gefühle und letzten Endes um die Frage was richtig ist Maurice bleibt sich treu beeindruckt durch seine Art uns Weise während andere vermeintlich leichtere Wege beschreitenMich haben diese Figuren jedenfalls berührt und nicht nur einmal musste ich überrascht feststellen dass ich gehofft habe dass auch die ein oder andere Figur realen Ursprungs ist da sie mir ans Herz gewachsen istEhrlicherweise habe ich mit dicken Büchern manches Mal so meine Probleme vor allem wenn sie Längen entwickeln Bei Sabrina unaj besteht noch nicht einmal Anlass zur Sorge Keine Seite ist zu viel oder gar langweilig Die Autorin hat mich uasi von Anfang an abgeholt und ich folgte fasziniert und interessiert von Wales nach Irland und wieder zurück Fazit Eine spannende Geschichte die für mich einfach alles hat nicht nur eine faszinierende Hauptfigur sondern jede Menge interessante Charaktere eine dichte bildhafte Erzählweise glaubhafte Auseinandersetzungen ebenso wie die richtige Mischung an Gefühlen und perfekt eingeflossene historische Fakten Besser geht es in meinen Augen nicht


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Der Ritter der Könige Die Geraldines #3 [BOOKS] ✸ Der Ritter der Könige Die Geraldines #3 ⚦ Sabrina Qunaj – Larringtonlifecoaching.co.uk Könige fordern seine bedingungslose Treue doch er dient allein der GerechtigkeitWales im 12 Jahrhundert Der junge Maurice de Prendergast wird im Haushalt des Constable of Pembroke Haupt der einflussr Könige fordern seine bedingungslose Treue doch er dient der Könige eBook ☆ allein der GerechtigkeitWales im Jahrhundert Der junge Maurice de Prendergast wird im Haushalt des Constable of Pembroke Haupt der einflussreichen Geraldine Sippe zum Ritter ausgebildet Nicht nur seine Verlobung mit einer Tochter der Familie sondern auch die enge Freundschaft zu Richard de Clare dem Sohn des mächtigen Earl of Pembroke verschafft ihm bald eiserne Der Ritter Kindle - Feinde Maurice geht aber als Ritter seinen Weg macht sich an Richards Seite im englischen Bürgerkrieg verdient und spielt eine entscheidende Rolle bei der Eroberung Irlands Doch als man eine junge Frau aus seiner Vergangenheit in den Krieg hineinzieht wird seine Loyalität auf eine harte Probe gestellt.

  • Paperback
  • 700 pages
  • Der Ritter der Könige Die Geraldines #3
  • Sabrina Qunaj
  • German
  • 05 May 2016
  • 9783442483723

About the Author: Sabrina Qunaj

Sabrina unaj wurde im November geboren und der Könige eBook ☆ wuchs in einer Kleinstadt der Steiermark auf Nach der Matura an der Handelsakademie arbeitete sie als Studentenbetreuerin in einem internationalen College für Tourismus ehe sie eine Familie gründete und das Schreiben zum Beruf machteDie Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Steiermark.